MSK72 Graz
schirgi1.jpg
Rechtsanwalt-Roland-Zistler.jpg
Sysup_Header.jpg
Aktuell-Reinigungsservices.jpg
Markenzeichen-Header2_390x170.jpg
Steinstark-Pfeifer.jpg
Dorfstubn.jpg
hallenbau1.jpg
Kupferstadl_Header_390x170.jpg
Commeo-Header.jpg
planergy_380x170.jpg
flugschule1.jpg
Leder_H_Schuster.jpg
KrisRosenberger_Banner-3749x1772.jpg
ARB-Header.jpg
TreAmici_390x172.jpg
dekoline1.jpg
Header-Cafe-Perlanera.jpg
motorradklinik_banner.jpg
Mike-Wohner-Logo.JPG
Escherich-Header_2017.jpg
klug.jpg
headerSiegisGarage.jpg
Damaro-Logo-blau.JPG
ETF-Header.jpg
EMG-390x170.jpg
Trittmeister.jpg

Anekdoten aus den Siebzigern

Dazu möchten wir zu Beginn einige Dinge klären.

Die Zeiten waren noch etwas anders als heute. Das Verkehrsaufkommen war wesentlich geringer als heute, eine 750er hatte gerade einmal knapp 70 PS, es gab zwar eine Promillegrenze von, so glaube ich 0,8 oder waren es gar 1,5 Promille aber strafbar machte man sich erst, wenn man in diesem Zustand einen Unfall hatte.

 

Fahren in angeheiterten Zustand war erlaubt und so hatte auch niemand ein schlechtes Gewissen wenn er einmal etwas mehr getrunken hatte. Dazu kam natürlich auch, dass wir ja keine Kraftfahrer waren und sind sondern ausnahmslos mit Gefühl fuhren, wenn auch dem einen oder anderen einmal die Straße ausging, aber die waren damals ja auch noch schmäler. Wir waren, was sich heute die neueren Mitglieder vielleicht nicht vorstellen können, noch jung.

 

Nachfolgend einige kleine Geschichten, wie sie sich ungefähr zugetragen haben: