MSK72 Graz
Escherich-Header_2017.jpg
dekoline1.jpg
TreAmici_390x172.jpg
Header-Cafe-Perlanera.jpg
planergy_380x170.jpg
Rechtsanwalt-Roland-Zistler.jpg
Aktuell-Reinigungsservices.jpg
Sysup_Header.jpg
Steinstark-Pfeifer.jpg
ARB-Header.jpg
EMG-390x170.jpg
Mike-Wohner-Logo.JPG
klug.jpg
Leder_H_Schuster.jpg
motorradklinik_banner.jpg
KrisRosenberger_Banner-3749x1772.jpg
Damaro-Logo-blau.JPG
Commeo-Header.jpg
ETF-Header.jpg
flugschule1.jpg
hallenbau1.jpg
Dorfstubn.jpg
schirgi1.jpg
Kupferstadl_Header_390x170.jpg
Markenzeichen-Header2_390x170.jpg
Trittmeister.jpg
headerSiegisGarage.jpg

24-Stunden Endurorennen von Turin

 

Unser Gerhard Held gewann im Team mit Helly Frauwallner und Christian Plaschg das internationale 24 Stunden Enduro-Rennen von Turin.

 

450 Teilnehmer aus 18 Nationen starteten bei diesem Rennen. Start war in Garession (Piemont) und das Ziel war der bekannte Wintersportort Sestriere. Die Streckenlänge betrug über 525 km und das zu 2/3 in der Nacht in einer Höhe von über 2.500 Meter.

  

Anders als bei Langstreckenrennen auf der Rundstrecke mussten alle Teammitglieder zusammen ins Ziel kommen. Das heisst es gab keinen Fahrerwechsel sondern jeder der drei Teammitglieder musste die gesamte Strecke bewältigen.

Das Team startete im zweiten Drittel des Starterfeldes um 15.00 Uhr und erreichte am nächsten Tag als erstes Team Sestriere.

 

Die Schwierigkeit lag in der Dunkelheit. Die Fahrer hatten zwar spezielle Zusatzscheinwerfer (LED) montiert, denn ohne diese Scheinwerfer wäre es unmöglich gewesen diese Geschwindigkeiten bei Dunkelheit zu fahren. Trotzdem, die ganze Nacht auf dem Motorrad zu verbringen erfordert höchste Konzentration und unseren Respekt.

Überglücklich und total am Ende der Kräfte erreichten die 3 Fahrer gemeinsam das ersehnte Ziel.

Wir gratulieren Euch zu diesem tollen Erfolg und dieser Leistung.

 

PS: Gerhard erzählt Euch bei Eurem nächsten Reifenwechsel (Firma Weichberger in Feldkirchen/Graz) sicher noch das eine oder andere Schmankerl.