MSK72 Graz
Kupferstadl_Header_390x170.jpg
Commeo-Header.jpg
Mike-Wohner-Logo.JPG
TreAmici_390x172.jpg
KrisRosenberger_Banner-3749x1772.jpg
Aktuell-Reinigungsservices.jpg
schirgi1.jpg
ARB-Header.jpg
Trittmeister.jpg
Leder_H_Schuster.jpg
ETF-Header.jpg
dekoline1.jpg
Damaro-Logo-blau.JPG
motorradklinik_banner.jpg
planergy_logo_www_4c_600dpi_RGB-2563x2218.jpg
klug.jpg
hallenbau1.jpg
Rechtsanwalt-Roland-Zistler.jpg
Header-Cafe-Perlanera.jpg
Markenzeichen-Header2_390x170.jpg
Escherich-Header_2017.jpg
flugschule1.jpg
Dorfstubn.jpg
Steinstark-Pfeifer.jpg
EMG-390x170.jpg
Sysup_Header.jpg
headerSiegisGarage.jpg

Vorbereitung auf die Rennstrecke

Du solltest dich und dein Motorrad auf die Rennstrecke gut vorbereiten damit du dann auch deinen Spaß haben kannst. Hier ein paar Tipps was zu beachten ist:

Kleidung:

  • Lederanzug (kein Textil) im Idealfall ein Einteiler
  • Rückenprotektor
  • Helm
  • Handschuhe
  • Motorradstiefel

Kauft hier also bitte kein Billigprodukte sondern sturzerprobtes Material!

 

Motorrad:

  • Lichter und Spiegel abkleben, am Besten abbauen
  • idealerweise eine Rennverkleidung anbauen um die Originalverkleidung im Falle eines Sturzes nicht zu beschädigen
  • Kontrolle der Bremsanlage (Bremsklötze, Bremsflüssigkeit, Entlüften, usw.), das ist deine Lebensversicherung!
  • zieh am Besten neue Reifen auf. Grundsätzlich gilt: Straßenreifen für die Straße, Rennreifen für die Rennstrecke. Für Rennreifen sind Reifenwärmer sehr empfehlenswert.
  • die Ölablassschraube, die Öleinfüllschraube sowie den Ölfilter mit Draht sichern
  • reinige und fette die Kette
  • achte auf die richtige Kettenspannung

 

Mitzunehmen:

  • ausreichend Getränke, Rennstreckenfahren ist richtig anstrengend
  • Campingsessel um dich zwischen den Turns hinsetzen zu können
  • Sonnenschirm, sonst verglühst du im Leder!
  • Werkzeug (Knarrenkasten, Schraubenzieher, Zangen, Inbus- Torxschlüsselsatz, Reifendruckmessgerät, Klebeband, Kabelbinder, Schraubensicherung)
  • Montageständer vorne/hinten
  • Ersatzteile wenn ihr habt (Lenkerstummel, Fußrasten, Brems- und Kupplungshebel, Schrauben, usw.)

 

 sonstiges:

  • sieh dir ein paar Fahrvideos der Strecke im Internet an um den Streckenverlauf schon vorab zu kennen, das erleichtert die erste Berührung mit der Rennstrecke enorm
  • fahr nicht mit der Brechstange, das führt nur zu Stürzen und macht dich keinesfalls schneller sondern anschließend langsam
  • wenn du das erste Mal nicht mit dem Knie schleifst ist es auch kein Beinbruch, versuch dich auf's Fahren und nicht auf's Knieschleifen zu konzentrieren
  • versuch die (vermeintliche) Ideallinie zu treffen
  • vergiss nicht die Reifen warm zu fahren, ein kalter Reifen hält nicht!
  • sieh dir auch Verhalten auf der Rennstrecke an 

 

Wir haben viele erfahrene Rennstreckenfahrer im Klub die dir gerne weiterhelfen. Wenn du also Lust hast kannst du dich gerne melden oder in unser Klublokal kommen und nachfragen. Natürlich kannst du das auch direkt auf der Rennstrecke machen.